Boeing hat ein über viele Jahre gewachsenes und etabliertes Zuliefernetzwerk in Deutschland mit rund 75 Partnern und Zulieferern. 2014 bezog Boeing bei deutschen Zulieferunternehmen Systemlösungen, Technologien, Komponenten und Dienstleistungen für mehr als 800 Millionen US-Dollar. Die Bandbreite reicht von Passagiersitzen zu Kabinenbeleuchtung, und von hochkomplexen Präzisionswerkzeugen bis zu Automatisierungslösungen, die in den Produktionsprozessen von Boeing zum Einsatz kommen. Boeing arbeitet weltweit mit vielen weiteren deutschen Zuliefer- und Partnerunternehmen zusammen.

An nahezu jedem Verkehrsflugzeugmuster von Boeing sind deutsche Zulieferer beteiligt, auch an den neuesten Modellen, wie dem 787 Dreamliner, der 747-8 und der 777X:

  • Für das 787 Dreamliner Programm werden innovative Beleuchtungssysteme, Rohre und Leitungen, sowie Passagierversorgungsmodule von deutschen Zulieferern produziert.
  • Deutschlands Luft- und Raumfahrtindustrie leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Innenausstattung sowie zur Frachtbefestigungstechnologie der 747-8.
  • Liebherr-Aerospace Lindenberg wurde mit der Entwicklung und Herstellung von Komponenten für das Folding Wingtip-System der neuen 777X beauftragt.

Boeing schätzt den hohen Anspruch der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie an technologische Innovation und an die Qualität ihrer Produkte.

So wurden mittlerweile mehrere deutsche Zulieferer als Supplier of the Year – Zulieferer des Jahres – ausgezeichnet.