• Boeing beginnt mit letzter Phase der 787-Flugtests

    EVERETT (im US-Bundesstaat Washington),  27 Juni 2011 - 

    Boeing begann gestern mit den Function & Reliability (F&R) Tests und den ETOPS (Extended Operations) Demonstrationen des 787 Dreamliner. Dies ist die finale Phase der Flugtests vor der Zulassung des Flugzeugs.

    „Wir sind gut auf diese letzte Phase der Flugtests vorbereitet“, sagte Scott Fancher, Vice President und General Manager des 787-Programms. „Das Team hat einen soliden Plan erstellt, um die für die F&R- und ETOPS-Tests notwendigen Stunden und Testpunkte zu erreichen. Damit arbeiten wir zügig auf die Auslieferung an unseren Kunden ANA im Zeitraum von August bis September hin.“

    Die F&R-Tests simulieren verschiedene Formen von normalem und nicht normalem Betrieb des Flugzeugs in einer realistischen Flugumgebung, die der bei einer Airline gleicht. ETOPS bezeichnet den erweiterten Betrieb – für zweistrahlige Flugzeuge gehören dazu Flüge, die mehr als 60 Minuten von einem geeigneten Landeplatz entfernt sind. Während der ETOPS-Demonstrationen überprüft das Unternehmen die Fähigkeit des Flugzeugs, Ausweichstrecken sicher zu fliegen – darunter auch längere Umleitungen mit einem ausgeschalteten Triebwerk.

    Zusätzlich zu den F&R- und ETOPS-Tests der 787 mit Rolls-Royce Treibwerken, fährt Boeing mit den Zulassungstests an 787-Flugzeugen mit General Electric Triebwerken fort und wird ein gesondertes F&R/ETOPS-Testprogramm für diese Version des Flugzeugs durchführen. Weitere Aktivitäten werden an der Flugtestflotte weitergeführt, um Boeings Ziele wie die Untersuchung potentieller Technologien für die 787-9 und Tests der Triebwerksverbesserungspakete zu unterstützen.

    # # #

    Kontakt Boeing:
    Lori Gunter, 787 Communications, +1 206-931-5919