• Boeing 747-8 Intercontinental führt erfolgreichen Erstflug durch

    Neueste Passagierversion der 747-Familie landet nach einem vier Stunden und 25 Minuten langen Flug

    SEATTLE (im US-Bundesstaat Washington),  20. März 2011 - 

    Die Boeing 747-8 Intercontinental hat heute erfolgreich ihr Flugtestprogramm begonnen. Das Flugzeug hob von Paine Field in Everett, Washington vor einigen tausenden Mitarbeitern, Kunden, Zulieferern und führenden Vertretern der Region ab. Das Flugzeug landete vier Stunden und 25 Minuten später auf Boeing Field in Seattle. Mit dem Erstflug der 747-8 Intercontinental beginnt ein Flugtestprogramm, das im vierten Quartal abgeschlossen werden wird.

    Mit 747-Chefpilot Mark Feuerstein und Kapitän Paul Stemer im Cockpit flog das neueste Mitglied der 747-Familie um 9:59 Uhr Ortszeit ab und landete um 14:24 Uhr Ortszeit.

    „Es ist eine große Ehre, ein so großartiges Flugzeug auf seinem Erstflug fliegen zu dürfen“, sagte Feuerstein. „Und es ist eine Ehre, diesen Tag mit den tausenden Männern und Frauen, die dieses Flugzeug entwickelt und konstruiert haben, gemeinsam begehen zu dürfen.“

    Der heutige Flug war der erste Flug eines Testprogramms für die neue 747-8 Intercontinental. Das Testprogramm umfasst mehr als 600 Flugstunden. Das Flugzeug flog eine Route über den östlichen Teil vom Bundesstaat Washington, dabei wurden Tests zur Prüfung des grundlegenden Verhaltens und der Leistung des Flugzeugs durchgeführt. Das Flugzeug erreichte eine Reiseflughöhe von 5.791 Metern (19.000 Fuß) und eine Fluggeschwindigkeit von bis zu 463 km/h (288 Meilen pro Stunde).

    „Heute ist ein großer Tag für das 747-8-Team und für das gesamte Boeing Unternehmen. Es ist eine große Ehre, ein so wunderschönes Flugzeug fliegen zu sehen“, sagte Elizabeth Lund, Vice President und General Manager des 747-8 Programms. „Ich möchte allen, die an der Entwicklung und Konstruktion dieses Flugzeugs beteiligt waren, für ihre harte Arbeit danken – unseren Ingenieuren, unseren Mitarbeitern in der Produktion, unseren Kollegen bei Boeing Fabrication, den Kollegen in Boeing Test & Evaluation und unseren externen Zulieferern.“

    Die 747-8 Intercontinental wird die niedrigsten Kosten pro Sitz und Meile aller Großraum-Passagierflugzeuge aufweisen, mit Kosten um 12 Prozent unter denen des Vorgängermodells, der 747-400. Das Flugzeug ist 16 Prozent treibstoffeffizienter, weist 16 Prozent weniger CO2-Emissionen pro Passagier auf und hat einen um 30 Prozent kleineren Lärmteppich als die 747-400. Die 747-8 Intercontinental setzt Elemente des 787 Dreamliner Interieurs ein. Die neue, geschwungene Architektur vermittelt Passagieren ein großzügigeres Raumgefühl und mehr Komfort und bietet mehr Platz für Handgepäck.

    Launch Customer Lufthansa, Korean Air und VIP-Kunden haben insgesamt 33 747-8 Intercontinental Flugzeuge bestellt. Die erste Auslieferung der 747-8 Intercontinental ist für das vierte Quartal vorgesehen. Auch Air China hat eine Vereinbarung zum Kauf von fünf 747-8 Intercontinental Flugzeugen abgeschlossen. Die Vereinbarung bedarf noch der Genehmigung durch die Regierung.

    Das Flugzeug hat eine neue rot-orangefarbige „Sunrise”-Bemalung und stellt eine deutliche Abweichung vom üblichen Boeing blau dar. Die neue Farbpalette würdigt viele wichtige Boeing Kunden bei denen diese Farben als Erfolgs- und Glückssymbole gelten. Die „Sunrise”-Bemalung wird nur bei der ersten 747-8 Intercontinental erscheinen. Die erste 747-8 Intercontinental ist für einen VIP-Kunden bestimmt – die Auslieferung ist für Ende des Jahres vorgesehen.

    # # #

    Kontakte Boeing:
    Jim Proulx, 747 Communications, +1 206-850-2102; jim.proulx@boeing.com
    Dina Weiss, Boeing Business Jet Communications, +1 206-766-2124; dina.m.weiss@boeing.com


    Weitere Informationen: http://www.boeing.com/newairplane/747/incredible/