• Boeing übergibt ersten 747-8 Frachter an Cargolux

    Der neueste Boeing Frachter bringt erhöhte Effizienz auf den Markt

    EVERETT (im US-Bundesstaat Washington),  12 Oktober 2011 - 

    Boeing und Cargolux Airlines erreichten heute mit der Auslieferung des ersten Boeing 747-8 Frachter einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der 747. Nach der Auslieferung am Boeing Delivery Center am Standort in Everett, hob das Flugzeug in Richtung Seattle-Tacoma International Airport ab. Dort erhält der neue Frachter seine erste Ladung, die an den Hauptsitz von Cargolux in Luxemburg gebracht werden soll.

    Boeing, Cargolux und Nippon Cargo Airlines hatten die ersten Bestellungen für den 747-8 Frachter im November 2005 bekannt gegeben. Die heutige Auslieferung erfolgt fast 18 Jahre nachdem Cargolux der Empfänger des ersten Boeing 747-400 Frachter wurde. Der 747-400 Frachter wurde zum Zugpferd und setzte den Standard in der Luftfrachtindustrie.

    „Dies ist ein großer Tag für Boeing und für Cargolux“, sagte Jim Albaugh, President und CEO, Boeing Commercial Airplanes. „Der 747-8 Frachter wird das Versprechen der 747, der ‚Königin der Lüfte‘, noch auf Jahrzehnte hinaus erfüllen.“

    „Das Flugzeug wird eine perfekte Ergänzung der Cargolux Flotte“, sagte Frank Reimen, Cargolux President und CEO. „Der neue Boeing 747-8 Frachter wird Cargolux dabei unterstützen, die Position als ein Branchenführer weiter zu festigen, die wir mit dem Einsatz des 747-400 Frachter aufgebaut haben. Wir freuen uns auf die Effizienz und die Vorteile hinsichtlich des Umweltverhaltens dieses großartigen Flugzeugs.“

    Cargolux hat insgesamt 13 747-8 Frachter bestellt – die Erstbestellung für 10 Flugzeuge im Jahr 2005 und eine Folgebestellung für drei zusätzliche Flugzeuge, die im Jahr 2007 erfolgte.

    „Der neue 747-8 Frachter ist auch ein Tribut an das unglaubliche Team, das dieses Flugzeug entwickelt und gebaut hat”, sagte Elizabeth Lund, Vice President und General Manager des 747-Programms. „Und es ist uns eine Freude, dieses Flugzeug an Cargolux auszuliefern, eine Fluggesellschaft die seit langem eng mit dem Boeing 747-Programm verbunden ist.“

    Der 747-8 Frachter bietet Verbesserungen im zweistelligen Bereich beim Treibstoffverbrauch, Betriebskosten sowie geringeren Emissionen im Vergleich zu dem Flugzeug, das er ersetzt. Zudem bietet er 16 Prozent mehr umsatzgenerierendes Frachtvolumen, das über Platz für sieben zusätzliche Paletten verfügt. Das neue Modell hat eine maximale Frachtkapazität von 133,9 Tonnen. Dabei bietet er genauso wie der branchenübliche 747-400 Frachter die Möglichkeit der Beladung über die Bugöffnung, der Beladung mit Paletten der branchenüblichen Standardhöhe von drei Metern und ermöglicht eine reale Frachtdichte von 159 kg/m3. Das Flugzeug bewahrt dabei die Interlining-Fähigkeiten mit dem Boeing 777 Frachter.

    Die neuen GEnx-2B67 Treibwerke bieten die neuesten Technologien – darunter Fan-Gehäuse und Turbinenschaufel aus Verbundstoffen sowie eine revolutionäre Turbine – um zweistellige Effizienzgewinne im Vergleich zu den Treibwerken, die sie ersetzen, zu ermöglichen.

    Acht Kunden haben insgesamt 75 747-8 Frachter bestellt.

    # # #

    Kontakte Boeing:
    Jim Proulx, 747 Communications, +1 206 766-1393, +1 206 850-2102 (Mobil); jim.proulx@boeing.com
    Bob Saling, Freighter/Cargo Communications, +1 206 766-2914, +1 206 852-3327 (Mobil); bob.saling@boeing.com