• Boeing prognostiziert Markt für 34.000 neue Flugzeuge im Wert von 4,5 Billionen US-Dollar

    • Weltweite Flotte verdoppelt sich voraussichtlich in den nächsten 20 Jahren
    • Starke Nachfrage nach neuen, effizienten Flugzeugen
    • Emerging Economies führen Wachstum an

    LONDON,  03 Juli 2012 - 

    Boeing prognostiziert einen Markt für 34.000 neue Flugzeuge im Wert von 4,5 Billionen US-Dollar in den nächsten 20 Jahren, während sich die derzeitige weltweite Flotte verdoppelt. Dies geht aus dem Boeing 2012 Marktausblick „Current Market Outlook“ hervor, der heute vorgestellt wurde. Die jährliche Prognose des Unternehmens verdeutlicht die Stärke des Marktes für Verkehrsflugzeuge.

    „Der weltweite Luftfahrtmarkt ist breiter, tiefer und vielfältiger als je zuvor“, sagte Randy Tinseth, Vice President of Marketing, Boeing Commercial Airplanes. „Selbst während einiger schwieriger Jahre mit großen Herausforderungen hat er sich als widerstandsfähig erwiesen und führt zu Erhöhungen der Produktionsraten in allen Bereichen.“

    Der Linienverkehr wird in den nächsten zwei Jahrzehnten um voraussichtlich 5 Prozent jährlich wachsen. Dabei wird der Luftfrachtverkehr um voraussichtlich 5,2 Prozent jährlich ansteigen. Der Single-Aisle-Markt, der von der Boeing Next-Generation 737 sowie der künftigen 737 MAX bedient wird, wird weiterhin robustes Wachstum verzeichnen. Knapp 2,5 Billionen US-Dollar an neuen Flugzeugauslieferungen werden auf Großraumflugzeuge wie etwa die Boeing 747-8, 777 oder den 787 Dreamliner entfallen. Dabei werden 40 Prozent der Nachfrage für diese Langstreckenflugzeuge von asiatischen Fluggesellschaften kommen.

    Neue Flugzeugauslieferungen: 2012-2031

    Flugzeugmodell           Gesamtauslieferungen        Dollar-Wert
       Single-Aisle                              23.240                   $2.030 Milliarden
       Twin-Aisle                                  7.950                    $2.080 Milliarden
       Sehr große                                 790                         $280 Milliarden
       Regionalflugzeuge                       2.020                        $80 Milliarden

    Robustes Wachstum in China und Indien sowie in weiteren aufstrebenden Märkten ist ein wesentlicher Faktor für die steigenden Auslieferungen in den nächsten 20 Jahren. Low-Cost-Carrier, die den Reiseverkehr mit niedrigen Ticketpreisen antreiben können, wachsen schneller als der Gesamtmarkt. Zudem gibt es einen starken Bedarf, ältere, weniger treibstoffeffiziente Flugzeuge zu ersetzen. 41 Prozent der neuen Auslieferungen in der Prognose entfallen auf Ersatzflugzeuge.

    Der Markt für neue Flugzeuge wird sich während der nächsten zwei Jahrzehnte voraussichtlich geografisch ausgewogener entwickeln. Die asiatisch-pazifische Region, einschließlich China, wird bei den Gesamtflugzeugauslieferungen weiterhin führend sein.

    Neue Flugzeugauslieferungen: 2012-2031

    Region                             Flugzeuge
    Asiatisch-Pazifische Region         12.030
     Europa                                        7.760
    Nordamerika                                 7.290
     Lateinamerika                              2.510
       Naher Osten                              2.370
       G.U.S.                                      1.140
       Afrika                                           900
    Weltweit insgesamt                      34.000

    „Es ist unglaublich, wie sehr sich der Flugverkehr verändert hat, seit ich damals im Jahr 1977 zum ersten Mal geflogen bin“, sagte Tinseth. „Fliegen ist ein entscheidender Faktor für Unternehmen geworden – und etwas, das wir gerne machen, um uns mit unserer Familie oder unseren Freunden zu treffen. Während der Markt vor allem in aufstrebenden Wirtschaftsräumen weiter wächst, werden Flugreisen für noch mehr Menschen erschwinglich.“

    Prognose für die Frachterflotte: 2012 bis 2031

    Da sich der Markt im Bereich Fracht weiterhin eher schleppend entwickelt, hat Boeing seine Vorhersage zu Frachtern für die nächsten 20 Jahre nach unten korrigiert. Dennoch wird erwartet, dass sich die weltweite Frachterflotte von derzeit 1.740 auf 3.200 Flugzeuge bis zum Ende des Prognosezeitraums fast verdoppeln wird. Künftige Flottenzugänge umfassen 940 Frachter aus neuer Produktion (im Wert von 250 Milliarden US-Dollar) sowie 1.820 von Passagiermodellen zu Frachtern umgebaute Flugzeuge. Große Frachter (mit mehr als 80 Tonnen Kapazität) werden 680 Flugzeuge aus neuer Produktion umfassen. Mittelgroße Frachter (40 bis 80 Tonnen) werden sich auf 260 Flugzeuge belaufen. Neue Standardfrachter (weniger als 45 Tonnen Kapazität) werden nicht nachgefragt werden, es wird jedoch 1.120 zu Standardfrachtern umgebaute Flugzeuge geben.

    Zum „Current Market Outlook” von Boeing

    Seit dem Beginn des Jet-Zeitalters erstellt Boeing einen langfristigen Marktausblick, der in den frühen 60er Jahren zum ersten Mal auch veröffentlicht wurde. Der „Current Market Outlook” ist die am längsten bestehende, umfassende Flugzeugprognose und gilt als die angesehenste und ausführlichste Analyse der Luftfahrtindustrie.

    Den Bericht sowie eine interaktive Datenbank der Prognosezahlen finden Sie unter www.boeing.com/cmo.

    # # #

    Kontakte Boeing:
    Doug Alder, Boeing Media Relations, +1 206 660 2978; doug.alder-jr@boeing.com