• Boeing, DHL Express geben Kauf von 14 Boeing 777 Frachtern bekannt

    Farnborough, Vereinigtes Königreich,  16. Juli 2018 - Boeing und DHL haben heute eine Bestellung und Kaufverpflichtung des führenden internationalen Express Carriers für 14 Boeing 777 Frachter sowie Kaufrechte für 7 weitere Frachter bekanntgegeben.

    Die Bestellung, im Wert von 4,7 Mrd. US Dollar nach aktuellen Listenpreisen, wurde zur Eröffnung der Farnborough International Airshow veröffentlicht. Ein Teil der Bestellung war zuvor als nicht identifizierte Bestellung auf der Boeing Orders and Deliveries Website aufgeführt. Sobald die gesamte Bestellung finalisiert worden ist, wird diese ebenfalls auf der Website zu sehen sein.

    „Wir freuen uns, den Kauf von 14 neuen 777 Frachtern bekanntzugeben. Wir werden einen Teil unserer Langstreckenflotte mit diesen treibstoffeffizienten „Best in Class“ Frachtertypen erneuern und damit einen großen Schritt in Richtung des Klimaschutzziels von DHL gehen, unsere Emissionen bis 2050 auf null zu reduzieren“, sagte Charlie Dobbie, Executive President Global Network Operations & Aviation.

    DHL war der erste Express Betreiber, der 2009 die 777 einführte, um zeitkritische Langstrecken-Services durchzuführen. Dieser Flugzeugtyp hat sich als der zuverlässigste Frachter erwiesen, der die wichtigsten Märkte weltweit verbindet, und die Servicequalität für die Express Kunden von DHL stärkt. Mit der neuen Bestellung wird sich die Größe der weltweiten 777 Flotte von DHL verdoppeln. So können mehr Märkte und Kunden von diesem leistungsstarken Flugzeug profitieren.

    „Der 777 Frachter eignet sich in idealer Weise für die Anforderungen von DHL. Er zeichnet sich aus durch einzigartige Nutzlastkapazität, beeindruckende Reichweite, um ein extensives, interkontinentales Netzwerk zu bedienen, sowie unvergleichliche Zuverlässigkeit“, sagte Kevin McAllister, President and Chief Executive Officer, Boeing Commercial Airplanes.

    Die weltweite Nachfrage für Luftfracht ist im vergangenen Jahr um 10 Prozent gestiegen, wobei der Anstieg der Nachfrage den Anstieg der Kapazität um den Faktor 3 überholt hat. So wächst z.B. der grenzüberschreitende E-Commerce bis 2021 auf ein Volumen von 4,48 Billionen US Dollar an, das entspricht einem Wachstum von 19,2 Prozent pro Jahr. Die Investition von DHL in die 777 Frachter steht in direktem Zusammenhang mit der steigenden Nachfrage nach weltweiten Expresskapazitäten.

    Die Boeing 777 Frachter, die größten zweistrahligen Frachtflugzeuge der Welt, können mit einer Nutzlast von 102 Tonnen eine Strecke von 9.070 Kilometern zurücklegen.